Die 3. (rote) Klasse machte im November ein dreiwöchiges Projekt zum Thema Fair Trade. Unterstützt wurde die Gruppe dabei von Betreuerin Judith Scheidl, die derzeit die PH in Linz besucht und ein Praktikum in der Schule machte. Ein Workshop mit einer Referentin von „Südwind“ stand am Anfang der Projektwochen. Die ganze Schule beteiligte sich daran. Im Unterricht erfuhren die Kinder viel Wissenswertes über Fair Trade. Wir sprachen über die schwierigen Bedingungen, in denen andere Kinder leben müssen und warum Fair Trade wichtig ist. Wir übten das Einkaufen in einem selbst aufgestellten Einkaufsladen. In Werken nähten wir uns Einkaufstaschen. Der Umgang mit Euro und Cent wurde in Rechnen geübt. Wir lernten über die verschiedenen Länder und was dort wächst. Wir besuchten den Weltladen in Scheibbs, wo wir uns das vielfältige Warensortiment ansahen. Ein weiteres Mal kamen wir zum Einkaufen in den Weltladen, denn wir mussten für die „faire Jause“ einkaufen, die wir für die ganze Schule veranstalteten. Zum Schluss konnten wir noch mit einer kleinen Ausstellung über die gewonnenen Erkenntnisse bei den anderen Klassen punkten. Bei einem Fair Trade Quiz wurde das Gelernte noch einmal wiederholt und als Belohnung gab es Schokolade vom Weltladen. Unser Projekt machte uns großen Spaß. Danke an Judith, die viel Arbeit für das Gelingen des Projektes geleistet hat.